Festung von Bouillon und das Ballett der Raubvögel

Château-Fort, Esplanade Godefroy 1 - 6830 Bouillon

David Samyn pour photo 1 Christophe Decouland pour photo 2

Festung von Bouillon und das Ballett der Raubvögel

  • PKW Parkplatz
  • Busparkplatz
    7 Plätze
  • Maestro
  • Visa/Mastercard
Allgemein

Allgemein

  • CGT
  • Passeport
Die Stadt Bouillon ist wegen ihrer Geschichte, ihres Schlosses und des berühmten Gottfried von Bouillon auf der ganzen Welt bekannt. Heute kann man die Burg von Bouillon besichtigen. Dort gibt es die ältesten und interessantesten Spuren des Feudalismus in Belgien zu entdecken. Was wir heute davon sehen können, rührt zum größten Teil von Arbeiten, die seit dem 16. Jahrhundert bis zur Epoche der Holländer ausgeführt wurden. Das Bauwerk ist als bedeutendes Kulturerbe der Wallonie eingestuft. Beim Aufstieg auf den Österreicher-Turm (1551), am Ende des Wehrgangs, bietet sich Ihnen ein fantastischer Ausblick auf die Wehranlage und auf die Stadt wie auch auf die Windungen die Semois. Im Eintrittspreis inbegriffen: ganzjährige didaktische Ausstellung zur Falknerei und Greifvogel-Flugvorführungen vom 1. März bis einschl. 11. November (um 11.30 Uhr, 14 Uhr und 15.30 Uhr) sowie um 17 Uhr an den Wochenenden und Feiertagen vom 01.04. bis zum 30.09., im Juli und August täglich. Ebenfalls inklusive ist die Ausstellung Scriptura von der Feder zum PC, die Geschichte der Schule vom Mittelalter bis in unsere Zeit.Hunde nicht zugelassen.
Praktische Informationen

Praktische Informationen

Informationen für Einzelpersonen

  • Öffnungszeiten
    Januar: täglich bis 7. danach an Wochenenden: 10 - 17 Uhr • Februar und Dezember: wochentags: 13 - 17 Uhr (ab 10 U. am Wochenende) • Täglich geöffnet während der Weihnachtsferien (außer am 25.12. und 01.01.) und Karnevalsferien: 10 - 17 Uhr • März und November: täglich 10 - 17 Uhr • April, Mai, Juni, September: wochentags: 10 - 18 Uhr (18.30 U. am Wochenende) • Oktober: wochentags: 10 - 17 Uhr (18 U. am Wochenende) • Juli und August: täglich 10 - 18.30 Uhr
  • Preis
    Erwachsene 7€ - 60+ 6,50€ - Studenten / Kinder 5€ • Besuchsführer: 1,50€ - Audioguide: 2,50€ • Kombinierte Eintrittskarte: Schloß-Museum/Schloß-Museum-Archeoscope
  • Führung

    FR, NL, DE (EN nach Vereinbarung) • nächtlicher Besuch im Juli und August freitags, samstags, sonntags und mittwochs um 22 Uhr (nur mit Reservierung): Erwachsene 10€ - Kinder (4-12) 7€ + 2,50€ für die obligatorische Fackel. Keiner nächtlichen Besuch, wenn in der Burg eine Veranstaltung stattfindet. • Hunde nicht zugelassen

  • Dauer der Besichtigung

    1 - 1,5 oder 2 Std.

Informationen für Gruppen

  • Preis
    (mind. 20 Pers.) Erwachsene 6,50€ - Studenten 5€ - Kinder (4-12) 4,30€ - 60+ 5,70€ • Kombinierte Eintrittskarte: Schloss-Museum und Schloss-Museum-Archäoskop
  • Führung
    DE, FR, NL, EN mit Reservierung ganzjährig - Preis = Führung + Eintrittskarte • 45€/Führung tagsüber und 60 €/Führung abends • Nächtlicher Besuch der Burg mit Fackel nach Vereinbarung • Historische Besichtigung: 50€/Führung • Besichtigung mit Schatzsuche (2 Std.) für Kindergruppen (<12): 50€/Führung
Mehr wissen
Karte

Plan

  • Autobahn E411, anschließend N89