Brûly-de-Pesche 1940 / Öffnung zu bestätigen

  • PKW Parkplatz
  • Busparkplatz
    4 Plätze
  • Maestro
  • Visa/MasterCard
Ein Ort der Erinnerungskultur. Hitler wählte das kleine Dorf Brûly-de-Pesche am 2. Mai 1940 zu seinem Hauptquartier.

Anhand von Modellen, Filmen und zeitgenössischen Objekten sowie dank interaktiver Tablets ist der Besucher in der Lage nachzuvollziehen, wie man während der Besatzungszeit in diesem kleinen Dorf lebte.

Die komplett modernisierte Szenographie ermöglicht es, das Umfeld besser zu verstehen, insbesondere das Privatleben des Führers während seines Aufenthaltes in Brûly-de-Pesche.

Schilder mit Informationen sind ebenfalls im Zentrum des Ortes Brûly-de-Pesche und im Park angebracht.
  • via N5 Philippeville - Couvin - Brûly-de-Pesche
Buchen Sie direkt online