Das Van Gogh Haus

  • Anerkannte touristische Attraktion
  • PKW Parkplatz
  • Busparkplatz
    1 Plätze
  • Maestro
Das Maison du Marais, wo Vincent van Gogh von August 1879 bis Oktober 1880 gelebt hat und das ihn heute auf eine berührende Weise ehrt, heißt Besucher aus aller Welt willkommen.

Dieser Ort, der demjenigen gewidmet ist, der zu einem der größten Künstler des 19. Jahrhunderts werden sollte, ist eine unumgängliche Etappe auf den Spuren seines bewegten Lebens.

Der Rundgang erzählt in räumlichen Inszenierungen das Leben van Goghs.
Er führt den Besucher durch das Haus, in dem dessen Berufung als Maler offenkundig wurde.

Ein Film (DE, FR, NL, EN) über sein Leben und insbesondere über seinen Aufenthalt im Borinage, wo er in unmittelbarer Nähe der Minenarbeiter und ihrer harten Alltagsbedingungen lebte.

Außerordentlich stolz ist die Stadt Mons, Ihnen das Originalwerk Die Grabenden (nach Millet, aus dem Jahr 1880) zeigen zu können, das in London bei Sotheby’s erstanden wurde.
  • Per Auto oder Reisebus: Autobahn E19/E42, Ausfahrt 24 Mons, Richtung Cuesmes.
    Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Bahnhof Mons und Bus TEC 6.