Grand Curtius

  • Bahnhof in 1000 m
  • PKW Parkplatz
  • Busparkplatz
    2 Plätze
  • Maestro
  • Visa/MasterCard
Das frühere Waffenmuseum, das Glasmuseum und das Museum für Archäologie und dekorative Kunst (inkl. des Museums von Ansembourg) – alle drei kommunale Lütticher Museen – haben sich mit dem Museum für religiöse und maasländische Kunst zusammengeschlossen und bilden damit ein einheitliches Museumszentrum, das dekorative Kunst, industrielle Kunst und Archäologie vereint.

Diese einzigartige Museumsstruktur, die sich aus verschiedenen Sammlungen mit unterschiedlicher Herkunft und Eigentum zusammensetzt (Stadt Lüttich, Wallonische Region, Archäologisches Institut Lüttich, Universität Lüttich, Diözese Lüttich, Gesellschaft für Kunst und Geschichte der Diözese, Kathedrale etc.), gliedert sich in fünf Abteilungen: die Abteilungen für Archäologie, Waffen, religiöse Kunst und maasländische Kunst, dekorative Kunst und Glas.

Das so entstandene Ensemble bildet die umfangreichste Museumssammlung des französischsprachigen Belgiens.
  • Bahnhof: Guillemins oder Liège-Saint-Lambert.
    Mit dem Bus: Linie 1 oder 4.