BAM (Museum der Schönen Künste Mons)

  • Bahnhof in 900 m
  • Maestro
Jedes Jahr präsentiert das BAM (Beaux-Arts Mons) mehrere Wechselausstellungen auf nahezu 2.000 m² Fläche. Sie bieten die Möglichkeit einen speziellen Künstler, eine Kunstbewegung oder ein spezielles Thema zusätzlich zu den reichen Sammlungen des Museums mit mehr als 15.000 Kunstwerken zu entdecken.

Das BAM, das Museum der Schönen Künste von Mons, bietet eine einzigartige Erfahrung, einen Ort der Entdeckung künstlerischen Schaffens in all seinen Formen und Facetten, einen Ort der Begegnung, an dem jedes Jahr viele Veranstaltungen stattfinden.

Das Museum in streng zeitgenössischer Architektur verbindet Funktionalität und die museale Norm der Ästhetik. Dennoch bleibt genug Raum für lichtdurchflutete Rundgänge.
  • Mit dem PKW: Parkplatz Centre Ville. Mit der Bahn: kurzer Weg zu Fuß vom Bahnhof aus.

L'École de Mons témoigne de la richesse culturelle de la ville depuis deux siècles. A Mons, du 7 mars au 16 août 2020.

Une centaine d’artistes, Montois ou de passage, sont exposés à travers quatre grandes sections et plus de 150 pièces.

Le BAM présente un vaste panorama avec Gabriel Belgeonne, Cécile Douard, Marcel Lefrancq...

Découvrez l’histoire mouvementée et foisonnante de cette École de Mons ! Une expo inédite à ne pas rater.