Königliches Museum von Mariemont

  • Anerkannte touristische Attraktion
  • PKW Parkplatz
  • Busparkplatz
    2 Plätze
  • Maestro
Rezensionen
4,4/5 (539 Google Rezensionen)
Im Herzen eines reizenden englischen Parks liegt dieses überraschende Museum, in dem China und Japan auf Ägypten, Griechenland und das antike Rom treffen, wo die Geschichte des Hennegaus in einer der schönsten Sammlungen, von der Prähistorie über die gallo-romanische und merowingische Zivilisation bis ins 20. Jahrhundert hinein, zur Geltung kommt.

Das Museum zeigt zudem die schönste Sammlung von Porzellan aus Tournai weltweit. Sie werden zudem eine außergewöhnliche Sammlung von wertvollen Büchern und ihren Reichtum mit mehr als 12.000 Werken entdecken.

Der Park ist einer der schönsten botanischen Gärten in der Wallonie und bietet Ihnen eine sehr schöne Gelegenheit zum Flanieren entlang einer Reihe von einzigartigen Bronze-Statuen, darunter beispielsweise die Bourgeois de Calais (Bürger von Calais) von Rodin.

Nähere Informationen auf www.musee-mariemont.be oder unter info@mariemont.be.

Zugänglich für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Zutritt mit Hund oder Fahrrad verboten.
  • E19 Ausf. 20 (Feluy), Richtung Thuin über N59
    E42 Ausfahrt 18b (Chapelle-lez-Herlaimont), Richtung Thuin über N59.
Buchen Sie direkt online

Das Königliche Museum von Mariemont in der Provinz Hennegau bietet einen Überblick über das faszinierende Ägypten im Abendland, von der Antike bis heute.

Die Ausstellung

Materielle Zeugnisse aus der römischen Antike bilden bis heute die dialogische Basis für die Ausstellung, die die Kontinuität menschlicher Ideen präsentiert. 

Ein Kapitel ist der Restaurierung gewidmet

« Ägypten. Ewige Leidenschaft: Die multiplen Leben der Grabstätten, die markantesten Symbole des alten Ägyptens: Die Grabstätten und die Vielfalt der Personen, die aus diesen Ideen und Bildern im alten Tal des Nils Wurzeln für neue Kreationen finden.

200 Jahre Entzifferung von Hieroglyphen

2022 feiert das 200-jährige Bestehen der Entzifferung der Hieroglyphen durch Jean-François Champollion und das 100-jährige Bestehen der Entdeckung des Grabmals des Tutenchamun. 

Ein Eintauchen ins alte Ägypten, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten! 

Erleben Sie ein Festival, das den kleinen Verlagen, den Künstlern und dem Buchhandel gewidmet ist.

Die Bücher, die für ein Wochenende ins Museum kommen, sind solche, die sich den üblichen Verlagskreisläufen entziehen und sich auf ganz unterschiedliche Weise präsentieren: literarische Kreationen, Kleinsteditionen, Künstlerbücher oder Buchobjekte.

Der Büchermarkt von Mariemont

  • Eine alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung, an der etwa fünfzig belgische und ausländische Aussteller teilnehmen
  • Verleger, Illustratoren, Buchbinder, Buchkünstler... in den Bereichen Literatur, Kinderliteratur, Künstlerbücher, Kunstbücher, Poesie oder Theater. 
  • Ein Veranstaltungsprogramm für alle: Workshops, Lesungen, Ausstellungen, Vorführungen, Besichtigung des Anwesens. Auch die Kinder werden nicht vergessen, und ein literarischer Salon ermöglicht es Autoren, bildenden Künstlern und anderen Akteuren aus der Bücherszene, ihre Arbeit zu präsentieren.

Tauchen Sie ein in die Welt der Bücher in Mariemont!