Ligny 1815 Museum

Öffnen Sie die Türen zu diesem alten Bauernhof, der am Abend vor der Schlacht als Hospital diente, atmen Sie Geschichte und erleben Sie den letzten Sieg Napoleons in Ligny vom 16. Juni 1815 mit, 2 Tage vor der Niederlage in Waterloo.

In sieben Sälen gehen Sie auf eine 200-jährige Reise in die Vergangenheit.

Historisches Zentrum. Museum, Souvenirladen, Gastronomie.

Großer Parkplatz.

Bahnhof weniger als 1 km entfernt. Abtei von Villers-la-Ville, 12 km entfernt, und Schlachtfeld von Waterloo, 25 km entfernt.

Restaurant des Museums: La Grange 1815 (Tel.: 071/88.50.18). Wegebahn mit Reservierung (Tel. 0477/47.38.71).
  • Bahnhof weniger als 1 km entfernt • Autobahn E42 Abfahrt Sambreville.
Buchen Sie direkt online

Erleben Sie in einer historischen Nachstellung den letzten Sieg des Kaisers Napoleon, am 16. Juni 1815 in Ligny. Es war einer seiner größten Schlachten, tauchen Sie in jene Epoche ein.

Ein Erlebnis für Groß und Klein, für Neugierige ebenso wie für Geschichtsfans jener Zeit. Seien Sie dabei und drehen Sie die Zeit mehr als 200 Jahre zurück.

Die Schlacht von Ligny

Am 16. Juni 1815 standen sich im kleinen Dorf Ligny in der Provinz Namur die preußische und die englische Armee auf der einen Seite und die Franzosen unter Napoleon auf der anderen Seite gegenüber. Rund 152.000 Soldaten schlugen eine fürchterliche Schlacht. Gegen 15 Uhr erschallte der erste Kanonendonner, wie ein Signal für den Beginn der Kämpfe, die bis 22 Uhr dauerten.

Das Programm der Napoléoniennes

  • Nachstellung der Scheune als Lazarett 1815
  • Gerichte aus der Epoche, das Leben der Soldaten im Biwak
  • Unterhaltungsprogramm für Kinder, Workshops, kaiserliche Musik
  • Führungen im Ligny 1815 Museum
  • Berufe von damals
  • Aufmärsche im Ort

Verpassen Sie nicht diese Gelegenheit, der berühmten Schlacht von Ligny zu gedenken!