Haus der europäischen Geschichte

  • Bahnhof in 550 m
  • 1,5 Schuman - 2,6 Trône / Troon
Das Haus der Europäischen Geschichte nimmt seine Besucher auf eine Reise durch die europäische Geschichte mit und regt sie dazu an, über die Zukunft Europas nachzudenken.

Das Haus der Europäischen Geschichte ist im frisch renovierten Eastman-Gebäude im Parc Léopold – mitten im Grünen – untergebracht. Seine Ausstellungen sind in allen 24 Amtssprachen der Europäischen Union verfügbar.

Um den Besuchern die turbulenten Ereignisse des 20. Jahrhunderts verständlicher zu machen, liegt der Fokus der Dauerausstellung zunächst auf den Überzeugungen und Ansichten, die das 19. Jahrhundert – Europas Eintritt in die Moderne – prägten, bevor im weiteren Verlauf der Ausstellung Europas Abstieg in Krieg und Zerstörung gezeigt wird. Anschließend wird die Suche nach einem besseren Leben in einem zunehmend vereinten Europa beleuchtet.

Die Besucher werden angeregt, über das heutige Europa, den Status und die Stellung der Europäischen Union sowie über den Beitrag nachzudenken, den jeder einzelne zur Gestaltung der Zukunft des Kontinents leisten kann.

Wechselausstellung "FAKE for Real". Eine Geschichte der Fälschungen.
(Oktober 2020 - Oktober 2021).

Das Museum bietet auch spezielle Aktivitäten für Familien, Schulen und Gruppen an.
  • Das Haus der Europäischen Geschichte ist mit dem Zug (Bahnhof: Bruxelles-Luxembourg), mit dem Bus und mit der U-Bahn gut erreichbar. Die nächstgelegenen U-Bahn-Haltestellen sind Maelbeek und Schuman (Linien 1 und 5) sowie Trône (Linien 2 und 6).
  • 1,5 Schuman - 2,6 Trône / Troon