Museumszentrum Les Bateliers

Rezensionen
4,6/5 (225 Google Rezensionen)
Im Herzen von Namur vereint das Museumszentrum Les Bateliers zwei kommunale Museen: das Archäologische Museum und das Kunstgewerbemuseum.

Das Kunstgewerbemuseum (Musée des Arts décoratifs), das zum außergewöhnlichen Kulturerbe der Wallonie zählt, ist in einem wunderschönen Herrenhaus aus dem Zeitalter der Aufklärung untergebracht, dem Hôtel de Groesbeeck - de Croix. Das von einem französisch inspirierten Garten umgebene Museum beherbergt eine herrliche Sammlung Kunsthandwerk aus dem 17. bis 19. Jahrhundert: Möbel, Uhren, Gemälde, Skulpturen, Kristallgegenstände, Fayencen.... Diese von Künstlern und Werkstätten aus Namur gefertigten Stücke zeugen vom Alltagsleben der Aristokratie im 18. Jahrhundert.

Das Archäologische Museum von Namur machte sich in Europa aufgrund seiner Sammlungen aus der römischen Spätantike und der Merowingerzeit einen Namen. Die Sammlungen des Archäologischen Museums von Namur zählen zu den reichsten der Föderation Wallonie-Brüssel. Das dort aufbewahrte Mobiliar reicht von der Vorgeschichte bis zum frühen Mittelalter und bei den Sammlungen von Steinwerken (Lapidarien) sogar bis in die Gegenwart. Die Exponate stammen hauptsächlich aus dem Gebiet der Provinz Namur und ihrer Umgebung.
  • Shuttlebus 51 / P+R Namur Expo mit Kombination mit Entlastungsparkplatz – Haltestelle Évêché.
    Zug: SNCB-Bahnhof Namur (10 Min. zu Fuß).
    Fahrradverleihstation rue du Collège 30 m entfernt.
    RAVEL-Linie 142 100 m entfernt.
    Namourette (Boot): Halt auf der Sambre am 100 m entfernten Quai des Joghiers – im Sommer.